Erinnerungsorte

Polen-Georg aus Lahde
Polen-Georg (mit dem Ball) mit den deutschen Mitspielern in Lahde 1947.
Janina Kłopocka – Schöpferin des „Rodło“-Zeichens
Janina Kłopocka
Die Biographie der herausragenden Künstlerin Janina Kłopocka, der Schöpferin des graphischen Symbols des Bundes der Polen in Deutschland, des sogenannten „Rodło“-Zeichens, ist beispielhaft für die komplizierten Schicksale der Polen im 20. Jahrhundert.
Stephan Höning & Joachim Seltmann von Geschichte-in-Liedern mit Jakobinermützen, dem Symbol der deutschen frühdemokratischen  Bewegung in den 1790er-Jahren.
Deutsche Polenlieder des Vormärz: Hoch Polonia!
Stephan Höning & Joachim Seltmann: www.geschichte-in-liedern.de
Abbildung aus dem Buch „Geopfertes Volk. Der Untergang des polnischen Judentums“, Mieczysław Chersztein, Stuttgart 1946  Porta Polonica, Bochum
„Geopfertes Volk“ von Mieczysław Chersztein
Abbildung aus dem Buch „Geopfertes Volk. Der Untergang des polnischen Judentums“, Mieczysław Chersztein, Stuttgart 1946 Porta Polonica, Bochum
Józef Szajna, polnischer Theatermacher und bildender Künstler, wurde in den KZ Auschwitz und Buchenwald inhaftiert. Fast zwei Jahre verbrachte er in Maczków (Haren) an der Ems.
Józef Szajna in Maczków
Józef Szajna, polnischer Theatermacher und bildender Künstler, wurde in den KZ Auschwitz und Buchenwald inhaftiert. Fast zwei Jahre verbrachte er in Maczków (Haren) an der Ems.
Tadeusz Nowakowski, ca. 1950.
Tadeusz Nowakowski
Tadeusz Nowakowski (1917-1996) – polnischer Exilschriftsteller, der bis Ende des „Kalten Krieges” in Deutschland lebte und wirkte.
Die nach Deutschland emigrierte Alice Bota ist seit 2007 Redakteurin beim Wochenblatt „Die Zeit“ in Hamburg.
Alice Bota - eine neue Deutsche
Die nach Deutschland emigrierte Alice Bota ist seit 2007 Redakteurin beim Wochenblatt „Die Zeit“ in Hamburg.
Prinzessin Elisa Radziwiłł und Wilhelm von Preußen.
Eine verbotene Liebe
Prinzessin Elisa Radziwiłł und Wilhelm von Preußen.
Die Ausstellung „Generationsübergreifend – Polnische Kunst in Marl“ fand 2016 im Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl statt.
Generationsübergreifend
Die Ausstellung „Generationsübergreifend – Polnische Kunst in Marl“ fand 2016 im Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl statt.
Tadeusz Borowski, Warschau 1942. In: Tadeusz Drewnowski, "Ucieczka z kamiennego świata", Warschau 1992.
Tadeusz Borowski
Tadeusz Borowski wird am 25. Februar 1943 von der Gestapo in der Wohnung von Maria und Czesław Mankiewicz an der ulica Puławska festgenommen, einen Tag nach der Verhaftung seiner Verlobten Maria Rondo. In diesem Moment beginnt für den Autor des Buches Abschied von Maria der Weg durch verschiedene Lager, der im Konzentrationslager Dachau endet.

Seiten