Erinnerungsorte

Józef Szajna - Portrait von Stefan Sękowski
Józef Szajna, Portrait von Stefan Sękowski, Maczków an der Ems, Farbstifte auf Papier, 1946.
Norbert Gawroński: von Maczków an der Ems in die Welt
Norbert Gawroński, der bekannte Amsterdamer Architekt, verbrachte zwei Jahre in Maczków an der Ems (19451947)
Aleksandra Sękowska, „Ola“
Aleksandra Sękowska, „Ola“ - vom Warschauer Aufstand 1944 nach Maczków
Waplitzer Patrioten
Waplitzer Patrioten
Waplitzer Patrioten. Stanisław Sierakowski und seine Frau, Helena.
Polnische Künstler in der Sammlung Marta Herford
Das Museum Marta Herford besitzt in seiner Sammlung u.a. Werke von Monika Czosnowska und Wilhelm Sasnal.
Louis Lewandowski
Louis Lewandowski
Er gilt als „Mendelssohn der synagogalen Musik“ und ging als der größte Reformator der jüdischen liturgischen Musik in die Musikgeschichte ein.
Paderewski in Breslau
Ignacy Jan Paderewski, Foto, 1891. Der weltberühmte polnische Pianist und Komponist hat auch in Breslau (heute Wrocław) Erfolge gefeiert.
Polen-Georg aus Lahde
Polen-Georg (mit dem Ball) mit den deutschen Mitspielern in Lahde 1947.
Janina Kłopocka – Schöpferin des „Rodło“-Zeichens
Janina Kłopocka
Die Biographie der herausragenden Künstlerin Janina Kłopocka, der Schöpferin des graphischen Symbols des Bundes der Polen in Deutschland, des sogenannten „Rodło“-Zeichens, ist beispielhaft für die komplizierten Schicksale der Polen im 20. Jahrhundert.
Stephan Höning & Joachim Seltmann von Geschichte-in-Liedern mit Jakobinermützen, dem Symbol der deutschen frühdemokratischen  Bewegung in den 1790er-Jahren.
Deutsche Polenlieder des Vormärz: Hoch Polonia!
Stephan Höning & Joachim Seltmann: www.geschichte-in-liedern.de

Seiten