Erinnerungsorte

Polnische Displaced Persons in Deutschland (hier ehemalige Zwangsarbeiter) auf dem Dach eines Wagons an einem Sammelpunkt  für DP´s am 3.. Juli 1945.
Die "Displaced Persons" (DPs)
Nach dem Ende der Kriegshandlungen im Jahr 1945 verzichteten in den westlichen Besatzungszonen Deutschlands viele Polen aus politischen Gründen auf die Rückkehr in ihr Heimatland.
Bank Słowiański in der Zentrale des Bundes der Polen in Deutschland (Związek Polaków w Niemczech), Potsdamerstr, 61 in Berlin, ca. 1937.
Die Slawische Bank
Die Slawische Bank A.G. (Bank Słowiański) in Deutschland war in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre das wichtigste polnische Kreditinstitut in Deutschland, mit Sitz im Zentrum Berlins, an der Potsdamer Straße 61.
Marienwerder (Kwidzyń), Polnisches Gymnasium, 1937.
The Polish grammar school in Marienwerder (Kwidzyń)
Das polnische Gymnasium in Marienwerder (Kwidzyń) wurde 1937 gegründet. Seiner Eröffnung gingen jahrelange Bemühungen voraus.
Dziennik Berliński, Ausgabe Nr. 260 von 10. November 1937.
Dziennik Berliński / Die Berliner Zeitung
Gegen Ende des 19. Jahrhunderts, in den Jahren einer starken Entwicklung der polnischen Bewegung in Berlin, wurde ein Presseorgan für die dort ansässigen Polen immer nötiger.
Roman Witold Ingarden in Karlsruhe am 20.5.1916
Roman Witold Ingarden
Roman Witold Ingarden, größter polnischer Phänomenologe, wird in eine Reihe mit den Klassikern der Philosophie gestellt.
Bühnenbild des Kongresses
Der erste Kongress der Polen in Deutschland
Der 1. Kongress der Polen in Deutschland fand am 6. März 1938 in Berlin statt. Er war die größte Manifestation der Polen in Deutschland überhaupt.
"Kulturwehr", Ausgabe 4. Quartal 1938
"Kulturwehr"
Die „Kulturwehr“ war das Presseorgan des “Verbandes der Nationalen Minderheiten“.
Prawdy Polaków
Die "Wahrheiten der Polen"
Die „Wahrheiten der Polen“ wurden – neben dem Zeichen des Bundes der Polen in Deutschland, dem sogenannten Rodło-Zeichen – zum Symbol der Polen in Deutschland.
Rodł-Zeichen
Rodło-Zeichen
Rodło-Zeichen – ein graphisches Zeichen des Bundes der Polen in Deutschland seit 1933.
Aleksander Brückner
Aleksander Brückner
Aleksander Brückner war ein großer polnischer Slawist und Hitoriker der polnischen Literatur in Berlin.

Seiten