Kunst

Józef Brandt
Seit 1860 zum Studium der Malerei in München, feiert Józef Brandt (1841-1915), der sich hier aufgrund seines polnischen Adelstitels Josef von Brandt nennt, mit großen Schlachtengemälden, die an die polnischen Kriege des 17. Jahrhunderts gegen die Tataren, die Türken und die Schweden erinnern, brillante Erfolge. Kleinere Gemälde zu diesem Thema ebenso wie Genrebilder aus dem Volksleben Polens finden bei Sammlern in Deutschland, England und den USA reißenden Absatz. Mit der Eröffnung seines Münchner Ateliers 1875, in dem er eine Sammlung polnischer Altertümer als Vorbilder für seine Malerei auch öffentlich zur Schau stellt, wird er zur führenden Figur der polnischen Künstlerkolonie in München. Seine enge Verbindung zum bayerischen Königshaus und große Erfolge auf internationalen Ausstellungen bringen ihm in den 1880er/90er-Jahren Titel, Orden und Medaillen ein. In Polen ist er durch seine Malschule auf Gut Orońsko, das ihm durch Heirat zugefallen ist, und durch seine national-polnischen Bildmotive unvergessen.
Karol Broniatowski in seinem Berliner Atelier 2016.
Karol Broniatowski – Gouachen
Die Gouachen von Karol Broniatowski: Auf der Suche nach der Substanz des Figurativen.
Adam Szymczyk und die documenta 14
Adam Szymczyk und die documenta 14
Adam Szymczyk ist der künstlerische Leiter der documenta 14 in Athen und Kassel 2017
Jeremias Falck
Jeremias Falck. Kupferstecher aus Danzig (um 1610/19-1671)
Alfred Wierusz-Kowalski
Alfred Wierusz-Kowalski (1849-1915), ein bedeutender Vertreter der polnischen „Münchner Schule“.
Warschau_Urban-Panorama_01
Stefan Szczygieł. Das fotografische und filmische Werk
Stefan Szczygieł (1961-2011) hat Fotografie und Freie Kunst an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert. Seine Arbeit macht ihn zu einem innovativen Künstler, der sich innerhalb der zeitgenössischen digitalen Fotografie als ein Bilderwandler zwischen der
Roland Schefferski, Money, Eternity, Sex, 1998
Roland Schefferski, Money, Eternity, Sex, 1998
Roland Schefferski (*1956 Katowice, lebt in Berlin): Money, Eternity, Sex, 1998.
Józef Szajna - Portrait von Stefan Sękowski
Józef Szajna, Portrait von Stefan Sękowski, Maczków an der Ems, Farbstifte auf Papier, 1946.
Norbert Gawroński: von Maczków an der Ems in die Welt
Norbert Gawroński, der bekannte Amsterdamer Architekt, verbrachte zwei Jahre in Maczków an der Ems (19451947)
Ausstellungskatalog polnischer Kunst 1946
Ausstellungskatalog polnischer Kunst, Braunschweig 1946

Seiten