Hermann Scheipers, Passfoto, ca. 1925. Foto: Privatbesitz Hermann Scheipers.
Hermann Scheipers
Durch seinen Einsatz für die polnischen Zwangsarbeiter wurde er 1940 verhaftet und in das Konzentrationslager Dachau gebracht.
Roland Schefferski
Roland Schefferski
Roland Schefferski: Künstlerische Strategien zum kulturellen Gedächtnis.
Ohne Titel, 1997. Kartoffelstärke, Nessel, Pigment, Metall, H = 250 cm, B = 600 cm, T = 100 cm,  Kunsthaus Essen (Ausstellung Danuta Karsten. Räume)
Danuta Karsten
Danuta Karsten, geb. Chroboczek, wird 1963 in dem Dorf Mała Słońca, vierzig Kilometer südlich von Danzig/Gdańsk geboren. Sie besucht von 1978 bis 1983 das künstlerische Lyzeum in Gdynia.
Artymowska, Zofia (1923 Krakau - 2000 Warschau)
Kunstmuseum Bochum - Die Sammlung polnischer Kunst
Das Kunstmuseum Bochum besitzt die vermutlich umfangreichste und bedeutendste öffentliche Sammlung polnischer Kunst des 20. Jahrhunderts in Deutschland
Besuch von Kardinal Wojtyla bei Bischof Hengsbach in Essen (September 1978)
Franz Hengsbach
Die Geschichte der Polen in Deutschland ist aufs Engste verknüpft mit der Geschichte ihrer seelsorglichen Betreuung.
Jarosław Modzelewski, Murek (Mauer), 1988, Öl auf Leinwand, 170 x 220 cm
Kunstsammlung Jerke
Eine der bemerkenswertesten Sammlungen polnischer Kunst in Deutschland befindet sich in Recklinghausen und gehört dem Ehepaar Jerke.
Roman Witold Ingarden 1912 in Göttingen
Ausstellung: Roman Witold Ingarden
Roman Witold Ingarden, größter polnischer Phänomenologe, wird in eine Reihe mit den Klassikern der Philosophie gestellt.

Seiten