Chełmicki, Julian Stanisław

 

 

Chełmicki, Julian Stanisław (Julian von Chelmicki), 1884-90 Mitglied des Reichstags des Deutschen Kaiserreichs; 1884-89 Mitglied des Posener Provinziallandtags; 1889-93 Mitglied der 2. Kammer des Preußischen Landtags; Kreistagsmitglied des Gnesener Kreises. *18.4.1825 Gnesen, †31.5.1909 Zydowo/Żydowo, Mediziner, Rittergutsbesitzer. Sohn des Richters Piotr Chełmicki (1792-1876). Nach dem Abschluss des Maria-Magdalena-Gymnasiums in Posen studierte er Medizin in Berlin und promovierte 1850 zum Doktor der Medizin. 1877 übernahm er nach dem Tod des Vaters das Rittergut Żydowo und betrieb dort Landwirtschaft. Im Oktober 1884 wurde er im Wahlkreis Gnesen-Wongrowitz mit einem Wahlergebnis von 84,22%, im Februar 1887 mit 79,41% als Abgeordneter in die polnische Fraktion des Deutschen Reichstags gewählt. Eigene Schriften: De puerperarum cura, Dissertation Berlin 1850.

Literatur:

Deutscher Parlaments-Almanach, Ausg. 15, Leipzig 1884, 132; Ausg. 16, Leipzig 1887, 136; A. Kotowski: Zwischen Staatsräson und Vaterlandsliebe, Düsseldorf 2007, 108.

Online:

http://zhsf.gesis.org, Parlamentarierportal, BIORAB Kaiserreich online
http://www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de/
http://www.sejm-wielki.pl  


A. Feuß 

Teilen